Vergabeverfahren und Baukosten

Vergabeverfahren und Baukosten

Forschungsarbeit
Die Meinungen darüber, mit welchen Verfahren der Vergabe von Bauleistungen günstige Baukosten erreicht werden, gehen weit auseinander. Die Untersuchung arbeitet die bisherige Diskussion zu dieser Frage auf und ergänzt sie durch Praxiserfahrungen von Anwendern. Dabei werden vor allem die Wechselwirkungen der unterschiedlichen Vergabeverfahren mit Projektsteuerung, Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung und die damit verbundene Handhabung der Kostensteuerung herausgearbeitet.

Von besonderem Interesse sind Vergabeverfahren, die für Wohnungsbau-Vorhaben in die engere Wahl kommen. Praxiserfahrungen dazu wurden durch Interviews mit Wohnungsunternehmen, Architekten, Experten aus der Bauwirtschaft und Bauunternehmern erhoben.

Der Untersuchung zu Folge gibt es kaum allgemeingültige Hinweise darauf, dass bestimmte Vergabeverfahren a priori zu geringeren Baupreisen führen. Entscheidend sind vielmehr die wirksamsten Möglichkeiten der Kostensteuerung - insbesondere der intensiven Optimierung der Planung mit Kosten -, die dem Auftraggeber zwischen Projektbeginn und Projektende je nach Vergabeverfahren zur Verfügung stehen.

gefördert durch:

Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

Dokumente:

»Kurzbericht deutsch (pdf)
»Kurzbericht englisch (pdf)

Publikation:

Weeber, Hannes; Bosch, Simone (2001): Vergabeverfahren und Baukosten. Bauforschung für die Praxis, Band 56. Fraunhofer IRB Verlag Stuttgart. ISBN 3-8167-4255-6

Links:

»www.baufachinformation.de